1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln Hauptbahnhof: Handgranate im Gepäck von 19 Jahre altem Mann entdeckt

Einsatz am Kölner Hauptbahnhof : Polizei entdeckt scharfe Handgranate im Gepäck von Mann

Bei der Kontrolle eines 19 Jahre alten Mannes am Kölner Hauptbahnhof haben Polizisten eine Handgranate im Rucksack entdeckt - griffbereit. Experten stuften die Waffe als „scharf“ ein.

Am Kölner Hauptbahnhof haben Polizisten eine scharfe Handgranate in dem Rucksack eines 19-Jährigen entdeckt. Der junge Mann wurde bei der Kontrolle in der Nacht zu Samstag festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bei der Durchsuchung des Mannes, der sich nicht ausweisen konnte und zudem alkoholisiert war, hätten Streifenbeamte die Granate jugoslawischer Bauarbeit griffbereit gefunden. Er gab an, die Waffe in einem Urlaub in Bosnien auf einer Wiese gefunden und dann mitgenommen zu haben.

Der Entschärfungsdienst der Bundespolizei stufte diese als „scharf“ ein, hieß es in der Polizeimitteilung. Beamte leiteten ein Strafverfahren gegen den 19-Jährigen wegen des Verstoßes gegen das "Kriegswaffenkontrollgesetz" ein. Er sei polizeibekannt.

(ga)