Einbruchsdiebstähle Mehrfachtäter nach zwölf Jahren auf frischer Tat in Köln ertappt

Köln · Ein 38-Jähriger, der nach mehreren Einbruchsdiebstählen zwölf Jahre lang auf der Flucht war, ist auf frischer Tat ertappt worden - während eines Einbruchs. Fahnder stellten den Mann in Köln. Bei einem Einbruch im Jahr 2010 ging der Mann besonders brutal vor.

 Saarländische Fahnder fassten in Köln einen Mehrfachtäter, der zwölf Jahre auf der Flucht war.

Saarländische Fahnder fassten in Köln einen Mehrfachtäter, der zwölf Jahre auf der Flucht war.

Foto: dpa/David Inderlied

Am Freitag haben saarländische Zielfahnder in Köln einen 38-jährigen Mann, der zwölf Jahre lang auf der Flucht war, auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Das berichtet die Polizei am Montagabend. In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt NRW sowie Beamten der Polizeiwache Ehrenfeld gelang den saarländischen Fahndern die Festnahme des Mannes, der mit einem europäischen Haftbefehl gesucht wurde.

Amtsgerichte Neuwied und Saarbrücken erließen Haftbefehle

Im Jahr 2012 richtete das Amtsgericht Saarbrücken einen Haftbefehl gegen den 38-jährigen Serben aus. Dieser flüchtete im selben Jahr nach Serbien, heißt es weiter. Er wird verdächtigt, im Jahr 2010 im Saarbrücker Ortsteil Burbach bei einem Einbruchsdiebstahl einen schlafenden Bewohner mit einer Glaskaraffe angegriffen und im Gesicht sowie am Kopf schwer verletzt zu haben. „Das Opfer trug damals eine offene Schädelfraktur, komplexe Gesichtsfrakturen und Augenverletzungen davon“, berichtet die Polizei Saarland. Außerdem wurde ihm bei der Tat ein Teil eines Fingers abgetrennt, heißt es.

Nach der Tat im Jahr 2010 konnten die Ermittler dem Flüchtigen noch weitere Einbruchsdiebstähle nachweisen. Im Jahr 2013 erließ auch das Amtsgericht Neuwied einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts auf schweren bandenmäßigen Diebstahl gegen den 38-Jährigen.

Auf frischer Tat ertappt

Im Rahmen der intensiven Fahndungen gelang es den saarländischen Fahndern in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Saarbrücken, den Gesuchten in Köln zu finden. Dort ertappten die Beamen den Mann am Vormittag des 10. Mai bei einem Einbruchsdiebstahl auf frischer Tat. Der 38-Jährige wurde dem Amtsgericht Köln vorgeführt und anschließen in die Justizvollzugsanstalt (JVA) in Köln gebracht. Dort wartet er nun auf seine Überstellung in die JVA Saarbrücken.

Der Kampf um die Kübel
Gastronomie in Bonn Der Kampf um die Kübel