1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln-Ostheim: Betrunkener kommt von Rösrather Straße ab

Kölner hatte fast drei Promille : Autofahrer muss an Ampel geweckt werden und baut Unfall

Am Sonntag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Köln. Ein Betrunkener war zunächst an einer roten Ampel in seinem Auto eingeschlafen, beschleunigte nach dem Aufwachen und kam von der Straße ab.

Am Sonntagnachmittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Rösrather-Straße in Köln-Ostheim. Wie die Polizei Köln am Montag mitteilte, sei ein 47-jähriger Kölner im Kreuzungsbereich Rösrather Straße/Neubrücker Straße an einer roten Ampel eingeschlafen.

Laut mehrerer Zeugenaussagen weckten den Mann andere Autofahrer durch lautes Hupen. Daraufhin beschleunigte dieser, kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde der 47-Jährige schwer verletzt.

Eine von der Polizei angeordnete Blutprobe ergab, dass der Mann fast drei Promille Alkohol im Blut hatte. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

(ga)