1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Polizei stoppt betrunkenen Porsche-Fahrer

Gestoppt in Köln : Mit 1,1 Promille über die Ringe

Einsteigen, wenden, pusten. Nach wenigen Metern hat die Polizei am frühen Donnerstagmorgen einen Porsche-Fahrer gestoppt. Ein Test zeigte: Er hatte getrunken.

Gegen 5 Uhr am Donnerstagmorgen ist ein 35 Jahre alter Autofahrer in Köln von der Polizei gestoppt worden. Er war nach Polizeiangaben am Hohenzollernring mit zwei Frauen in seinen Porsche Cayenne eingestiegen. Er wendete sein SUV über eine durchgezogene Linie und wurde dann von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten stoppten ihn und stellten bei ihm einem Atem-Alkoholtest einen Wert von 1,1 Promille fest.

Das SUV wurde abgeschleppt. Den Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Der Autofahrer aus Mülheim an der Ruhr musste auf der Wache eine Blutprobe abgeben.