1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln-Porz: S-Bahn überfährt E-Roller an Haltestelle

Roller auf Gleisen abgestellt : S-Bahn fährt über E-Roller in Köln

In der Nacht zu Mittwoch kam es zu einem Unfall in Köln. Bislang Unbekannte hatten einen E-Roller auf den S-Bahn-Gleisen in Porz abgestellt. Eine S-Bahn überrollte den Roller.

In der Nacht zu Mittwoch parkten bislang unbekannte Täter einen ausgeliehenen Elektroroller am Bahnhof Köln/Porz-Rhein direkt auf den Gleisen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, meldete ein 32-Jähriger Bahnfahrer gegen 1.15 Uhr einen Schlag an seinem Zug. Zu dieser Zeit war der Zug mit rund 135 Stundenkilometern unterwegs.

Als die Bundespolizei eintraf, fand sie Überreste des E-Rollers und einen Sicherheitshelm der Leihfirma zwischen den S-Bahngleisen. Sie sicherte und dokumentierte die Spuren.

Nach ersten Erkenntnissen überrollte die S-Bahn den zuvor abgestellten Roller und schliff ihn mehrere Meter mit. Dank einer eingeleiteten Schnellbremsung kam sie zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Bahn beschädigt und der Roller komplett zerstört. Die Bundespolizei ermittelt gegen die bislang Unbekannten. Dies stellt einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr dar. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Der Zug konnte trotz Beschädigungen im vorderen linken Teil des Triebfahrzeugs seine Fahrt fortsetzen. Die genaue Schadenssumme ist noch unbekannt. Die Sperrung der Strecke dauerte bis 3 Uhr an.

(ga)