1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln-Roggendorf: Männer bei Streit lebensgefährlich verletzt

Mordkommission ermittelt : Zwei Männer bei Streit in Köln lebensgefährlich verletzt

Am Donnerstag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in Köln. Zwei der Beteiligten wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht nach weiteren Verdächtigen.

Wie die Polizei mitteilt, sind am Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr im Kölner Stadtteil Roggendorf-Thenhoven mehrere Männer in einen Streit geraten. Auf Höhe der Kreuzung Baptistenstraße/Quettinghofstraße habe es eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den Männern gegeben, bei der zwei der Beteiligten lebensgefährlich verletzt wurden. Bei den Schwerverletzten handelt es sich um zwei 19 und 20 Jahre alte Männer.

Derzeit prüft eine Mordkommission der Polizei Köln, ob ein vorangegangenes Drogengeschäft Auslöser der Streitigkeiten gewesen sein könnte. Laut Polizei sind die Verdächtigen teilweise namentlich bekannt. Sie sollen mit noch nicht eindeutig bestimmten Gegenständen bewaffnet gewesen sein. Die Fahndung dauert an.

Die Ermittler bitten Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 0221 2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(ga)