1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Stadtbahn der Linie 16 fuhr über E-Scooter im Gleisbett

Polizei bittet um Hinweise : Stadtbahn fuhr in Köln über E-Scooter im Gleisbett

In der Nacht zu Samstag ist in Köln eine Stadtbahn der Linie 16 beschädigt worden, weil sie über einen E-Scooter im Gleisbett fuhr. Noch ist unklar, wie der Roller genau dorthin gelangen konnte.

In Köln ist in der Nacht zu Samstag eine in Richtung Innenstadt fahrende Stadtbahn der Linie 16 in Marienburg über einen Leih-Scooter gefahren, welcher im Gleisbett lag. Wie die Polizei mitteilte, wurde dieser bis zur Haltestelle „Bayenthalgürtel“ mitgeschleift und schlug währenddessen ein Loch in die Bodenplatte des vorderen Bahnwaggons. Verletzt wurde dabei niemand.

Unklar ist noch, ob der E-Scooter vorher lediglich in Gleisnähe gestanden hatte und dann umgefallen war oder aber durch Unbekannte gezielt dort platziert wurde. Nun sucht die Polizei nach Menschen, die um Mitternacht in der Nähe des Bahnübergangs Oberländer Ufer/Marienburger Straße unterwegs waren und weitere Angaben zu dem Unfall machen können. Diese können sich unter der Telefonnummer 0221/2290 oder auch per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Kölner Polizei melden.