1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Tatverdächtiger nach Messerangriff auf Passanten festgenommen

Messerangriff in Köln : Tatverdächtiger nach Angriff auf Passanten in Köln festgenommen

Nachdem am Sonntag ein Passant in der Kölner Innenstadt mit einem spitzen Gegenstand verletzt wurde, hat die Polizei am Montag einen 36-Jährigen festgenommen. Der Mann ist bereits polizeibekannt.

Die Polizei hat am Montag einen 36 Jahre alten Mann in Köln festgenommen, der am Sonntag einen 60-jährigen Passanten in der Kölner Innenstadt mit einem spitzen Gegenstand angegriffen und verletzt haben soll. Wie die Polizei mitteilt, hatte er den Passanten aus Baden-Württemberg gegen 10.10 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Neumarkt angesprochen.

Nachdem er eine eher ausweichende Antwort erhalten hatte, schlug der Täter dem Geschädigten auf den Rücken. In seiner Hand soll der Angreifer dabei einen spitzen Gegenstand gehalten haben. Nach der Attacke flüchtete der Täter in Richtung der Schildergasse.

Am Montagnachmittag dann hätten Videobeobachter der Leitstelle den Tatverdächtigen auf einer Parkbank vor dem Jobcenter auf dem Wiener Platz erkannt und von einer Streife festnehmen lassen. Der 36-Jährige bewegt sich laut Polizei in der örtlichen Drogen- und Obdachlosenszene.

Im Zuge erster Ermittlungen hatte die Leitstelle die Video-Sequenzen gesichert und ausgewertet. Der einschlägig wegen Eigentums- und Gewaltdelikten bekannte Tatverdächtige soll dem Haftrichter vorgeführt werden.