1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Taxifahrer verweigert mutmaßlicher Räuberin die Flucht

Vorfall in Köln : Taxifahrer verweigert mutmaßlicher Räuberin die Flucht

Ein Taxifahrer aus Köln hat bei der Festnahme einer mutmaßlichen Räuberin geholfen. Eine 19-Jährige ließ sich am Freitag mit dem Taxi zu einer Tankstelle fahren, wollte diese dann ausrauben und mit dem Taxi wieder fliehen. Doch der Taxifahrer weigerte sich.

Nach einem gescheiterten Raubüberfall an einer Kölner Tankstelle hat ein resoluter Taxifahrer der mutmaßlichen Täterin die Mitfahrt verweigert und so bei der Festnahme der 19-Jährigen geholfen. Die Frau habe sich von dem 59 Jahre alten Taxifahrer vor der Tat am frühen Freitagmorgen bereits zu der Tankstelle bringen lassen, teilte die Polizei mit.

Sie soll zunächst Diesel in eine Plastikflasche gefüllt und diesen dann im Verkaufsraum ausgeschüttet haben. Anschließend habe sie Bargeld von der 32-jährigen Angestellten gefordert und damit gedroht, die Tankstelle anzuzünden. Als die Mitarbeiterin das Geld nicht herausrückte, habe die 19-Jährige mit dem noch wartenden Taxi fliehen wollen - ohne Erfolg. Die Frau ohne festen Wohnsitz sollte noch am Freitag vor den Haftrichter kommen.

(dpa)