1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln: Zoo wieder geöffnet - Besuch mit Test oder Impfung

Besuch mit Test oder Impfung : Kölner Zoo hat wieder geöffnet

Seit Sonntag ist der Kölner Zoo wieder geöffnet. Besucherinnen und Besucher müssen aufgrund der Corona-Pandemie jedoch einige Regeln beachten.

Der Kölner Zoo ist seit Sonntag wieder geöffnet. Besucherinnen und Besucher müssen einen negativen Corona-Test vorweisen oder eine vollständige Impfung.

Der zertifizierte negative Test darf für den Besuch im Zoo nicht älter als 24 Stunden sein. Kinder bis einschließlich sieben Jahren sind davon ausgenommen. Geimpfte Personen benötigen keinen zusätzlichen Test. Am Kölner Zoo gibt es ein Testzentrum, wo man vor seinem Zoo-Besuch einen Termin vereinbaren kann. Wer den Zoo besuchen will, braucht neben einer gültigen Eintrittskarte aktuell zusätzlich ein kostenlos im Vorfeld erworbenes „Reservierungs-Ticket“ für den entsprechenden Besuchstag, meldet der Zoo auf seiner Internetseite. Der Zoo bittet darum, die gebuchten Termine auch wahrzunehmen: „Sie nehmen dem Zoo sonst Einnahmen und anderen Interessenten die Chance auf einen Besuch“, schreibt er.

Auf dem Außengelände des Zoos gibt es keine Maskenpflicht - in den Innenräumen jedoch schon. Die Tierhäuser bleiben derzeit geschlossen. Auch die kommentierten Fütterungen der Tiere entfallen. Die Zoo-Gastronomie bietet lediglich Snacks zum Mitnehmen an. Der Zoo-Shop am Haupteingang ist geöffnet, ebenso die Spielplätze. Hier gelten die allgemeinen Abstandsregelungen für Betreuungspersonen.

Weitere Informationen zu der Wiedereröffnung sowie zu Öffnungszeiten und Eintrittpreisen gibt es hier.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.