1. Region
  2. Köln & Rheinland

Im Alter von 64 Jahren: Kölner Grünen-Politikerin Marlis Bredehorst gestorben

Im Alter von 64 Jahren : Kölner Grünen-Politikerin Marlis Bredehorst gestorben

Die Kölner Grünen-Politikerin Marlis Bredehorst ist tot. Sie starb im Alter von 64 Jahren. Bredehorst war Umwelt- und Sozialdezernentin in Köln und anschließend Staatssekretärin im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium.

Die Kölner Grünen-Politikerin Marlis Bredehorst ist tot. Die Juristin und Diplom-Soziologin starb im Alter von 64 Jahren, wie die Kölner Grünen am Mittwochabend mitteilten. Sie würdigten Bredehorst als starke Streiterin für eine soziale Politik und Frauenrechte sowie gegen die Diskriminierung von Menschen wegen deren sexueller Orientierung. Als kritische Juristin, Teil der autonomen Frauenbewegung und offen lesbisch lebende Frau sei Bredehorst eine Vorkämpferin für Themen der Grünen sowie ein Vorbild und eine Motivation für andere gewesen.

Die aus Hamburg stammende Politikerin war von 2003 bis 2010 Umwelt- und Sozialdezernentin in Köln und anschließend bis 2013 Staatssekretärin im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium. Im Januar 2017 wurde sie als nebenamtliches Mitglied in die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland gewählt. Dieses Amt übte sie nach den Worten des rheinischen Präses Manfred Rekowski mit großer Sachkompetenz und leidenschaftlichem Engagement aus. Im Mai dieses Jahres legte sie ihr kirchliches Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

lwd

(epd)