1. Region
  2. Köln & Rheinland

Kölner Hauptbahnhof: Rollstuhlfahrer mit Waffe löst Großeinsatz aus

79-Jähriger gefasst : Bewaffneter Rollstuhlfahrer löst Großeinsatz im Kölner Hauptbahnhof aus

Er soll am Freitag mit einer Waffe im Kölner Hauptbahnhof hantiert und so für jede Menge Aufregung gesorgt haben. Nun wurde der 79-jährige Rollstuhlfahrer von der Polizei gefasst.

Bundespolizisten haben am Samstagmorgen einen gesuchten Rollstuhlfahrer auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln wiedererkannt und festgenommen. Sie stellten bei der Durchsuchung des Mannes eine Schreckschusspistole sowie Munition sicher.

Der 79-Jährige hatte am Feitagnachmittag im Kölner Hauptbahnhof für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Zeugenaussagen zufolge soll er gegen 16 Uhr eine Schusswaffe gezeigt und durchgeladen haben. Anschließend flüchtete der Rollstuhlfahrer in Richtung Trankgasse. Das Kriminalkommissariat 15 hatte daraufhin die Ermittlungen übernommen.

Seither wurde nach dem Mann intensiv gesucht. Nach Feststellung seiner Personalien ließen die Polizisten den Senior wieder von Dannen ziehen. Sie stellten jedoch zuvor noch eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz aus.

(ga)