1. Region
  2. Köln & Rheinland

Polizei sucht mit Bild nach ihm: Mann versucht in Köln gestohlenes Auto zu verkaufen

Polizei sucht mit Bild nach ihm : Mann versucht in Köln gestohlenes Auto zu verkaufen

Im November soll ein Mann versucht haben ein zuvor gestohlenes Auto zu verkaufen. Die Interessenten waren beim Verkauf misstrauisch geworden. Nach dem Verdächtigen sucht die Polizei mit einem Fahndungsfoto.

Ein Mann soll in Köln-Brück versucht haben ein gestohlenes Auto an ein Ehepaar zu verkaufen. Wie die Polizei mitteilte, kam es bereits im vergangenen Jahr zu dem Verkaufsgespräch. Am Sonntagvormittag des 22. Novembers versuchte der Verdächtige einem Ehepaar einen Audi aus Balingen zu verkaufen.

Der 42-jährige Interessent war auf einer Internetplattform auf den Wagen aufmerksam geworden und vereinbarte ein Treffen. Als er und seine 41-jährige Frau die Fahrzeugdokumente genauer unter die Lupe nahmen, wurden sie misstrauisch und machten Fotos. Daraufhin stieg der Verdächtige in sein Auto und flüchtete.

Dieser Mann wird derzeit von der Polizei gesucht. Foto: Polizei Köln

Die Polizei sucht nun mit einer Personenbeschreibung und einem Fahndungsfoto nach ihm. Der Mann soll rund 1,70 Meter groß und schlank sein. Sein Alter wird auf zwischen 35 und 40 Jahren geschätzt. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Steppjacke mit gelbem Innenfutter am Kragen, eine dunkle Krawatte, ein weißes Hemd, und einen bunten, karierten Mund-Nasenschutz. Er hat schwarze Haare und braune Augen.

Laut Polizei hatte der Eigentümer des Wagens diesen bereits am 31. Oktober als gestohlen gemeldet und Anzeige erstattet. Der Audi wurde in der Kalkstraße in Leverkusen-Manfort gestohlen.

Hinweise zur Identität und zum möglichen Aufenthaltsort des Gesuchten nimmt das Kriminalkommissariat 74 unter der Telefonnummer (0221) 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(ga)