1. Region
  2. Köln & Rheinland

Neumarkt Köln: Messerattacke: 19-Jähriger von Polizei festgenommen

Video-Fahndung : 19-Jähriger nach Messerattacke am Kölner Neumarkt festgenommen

Einen Fahndungserfolg mit Hilfe der Video-Überwachung konnte die Polizei Köln verbuchen. Am Dienstagabend hatte ein 19-Jähriger einen Mann mit einem Messer attackiert. Kurz darauf konnte er von den Ermittlern festgenommen werden.

Der 19-jährige Tatverdächtige soll am Dienstabend gegen 19 Uhr am Kölner Neumarkt einen 22-jährigen Mann mit einem Messer in die Seite gestochen haben. Zuvor war es laut Polizeiangaben zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, deren Hintergründe allerdings noch unklar sind. Nach der Tat flüchtete der 19-Jährige nach Polizeiangaben über die Zwischenebene der U-Bahnstation „Neumarkt“ in Richtung der benachbarten Fußgängerzone.

Die Videobeobachter konnten laut Aussage der Kölner Polizei binnen weniger Minuten den 19-jährigen Tatverdächtigen identifizieren und leiteten eine detaillierte Personenbeschreibung an die Streifen vor Ort weiter. Mit Erfolg: Auf der nahe gelegenen Schildergasse konnten die Beamten den Flüchtigen festnehmen. Sie stellten neben dem mutmaßlichen Tatmesser noch ein weiteres Messer sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel sicher.

Das 22-jährige Opfer der Messerattacke wurde durch einen Stich in die Seite lebensgefährlich verletzt und wird aktuell auf der Intensivstation medizinisch versorgt. Zwei Frauen, die zur Tatzeit bei dem Streit dabei waren, blieben unverletzt.

Der 19-Jährige wird am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Er muss sich nun wegen eines versuchten Tötungsdelikts verantworten.

(ga)