1. Region
  2. Köln & Rheinland

Bericht der "Rheinischen Post": NRW-Gefängnisse fast voll

Bericht der "Rheinischen Post" : NRW-Gefängnisse fast voll

Die 36 Gefängnisse in Nordrhein-Westfalen sind offenbar am Rande ihrer Kapazität. So seien im Erwachsenenvollzug landesweit nur noch 239 Haftplätze frei, berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf einen internen Bericht des Justizministeriums.

Allein zwischen dem 7. März und dem 11. April sei die Gefangenzahl in NRW noch einmal von 16.480 auf 16.644 gestiegen.

Die Gefängnisse könnten bald niemanden mehr aufnehmen, sagte der Vorsitzende des Bundes der Strafvollzugsbediensteten in NRW, Peter Brock, der Zeitung. „Dieser Zustand ist eine Katastrophe.“ Nach Brocks Worten gibt es derzeit pro Tag zwischen 15 und 20 Neuaufnahmen.