1. Region
  2. Köln & Rheinland

Störfall in Wesseling: Pinkfarbener Rauch aus Müllverbrennungsanlage ausgetreten

Störfall in Wesseling : Pinkfarbener Rauch aus Müllverbrennungsanlage ausgetreten

Bei dem Unternehmen Thermische Rückstandsverwertung (TRV) an der Rodenkirchener Straße in Wesseling hat es am Samstag eine Störung gegeben. Aus einem der Schornsteine der Müllverbrennungsanlage stieg pinkfarbener Rauch aus

In der Müllverbrennungsanlage der Firma TRV (Thermische Rückstandsverwertung), die in unmittelbarer Nähe des Chemieunternehmens Lyondell-Basell an der Rodenkirchener Straße in Wesseling liegt, ist es am Samstag zu einem Störfall gekommen. Aus einem der Schornsteine stieg pinkfarbener Rauch auf.

Auf GA-Anfrage bestätigte Ulrich Götz, Geschäftsführer des Unternehmens, den Zwischenfall: „Gegen 10 Uhr hatten wir eine kurzzeitige Färbung des Abgasstroms.“ Daraufhin sei der Müllverbrennungsvorgang sofort gestoppt worden. In der Anlage werden sogenannte „gefährliche Industrieabfälle“ verbrannt. Dazu zählen unter anderem Heizöl oder Abfälle aus Krankenhäusern.

Was den pinkfarbenen Rauch ausgelöst hat, ist bisher noch unklar. „Wir haben sofort eine Luftmessung gemacht und Bodenproben genommen“, teilte Götz dem General-Anzeiger mit. Dabei seien keine Auffälligkeiten festgestellt worden. Zudem wurde eine Rauchgasprobe genommen, die derzeit von der Feuerwehr ausgewertet wird. Ein Ergebnis dieser Untersuchung lag am Sonntag noch nicht vor.

Eventuell könnte Jod, das sich in dem Müll befand, die Färbung ausgelöst haben. In fünf anderen Müllverbrennungsanlagen sei es in der Vergangenheit laut Götz zu ähnlichen Verfärbungen gekommen. Bei diesen Fällen sei jeweils Jod der Auslöser gewesen. „Ob jedoch dies auch heute zutrifft, können wir bisher nicht sagen“, erläuterte Götz am Samstag.

Dass eventuell Gefahr für die Anwohner bestanden haben könnte, davon geht die Leitstelle der Feuerwehr nicht aus. Der Rauch war bereits am Samstagmittag nicht mehr zu sehen. Zahlreiche Anwohner hatten sich wegen des Vorfalls besorgt bei der Feuerwehr gemeldet.