Polizei sucht Zeugen 49-Jähriger in Köln durch Schuss schwer verletzt

Update | Köln · Am Mittwochabend ist in Köln ein 49-Jähriger durch einen Schuss schwer verletzt worden. Die Polizei sucht nun nach dem Tatverdächtigen, ermittelt aber auch in eine ganz andere Richtung.

Im Kölner Stadtteil Humbold-Gremberg ist am Mittwochabend auf einen 49-jährigen Mann geschossen worden. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen.

Im Kölner Stadtteil Humbold-Gremberg ist am Mittwochabend auf einen 49-jährigen Mann geschossen worden. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen.

Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Gegen 19.30 Uhr am Mittwochabend ist im Kölner Stadtteil Humboldt-Gremberg ein 49-jähriger Mann durch einen Schuss schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Köln hatte ein maskierter Mann in der Sauerlandstraße auf das Opfer geschossen.

Die Polizei sucht nun nach einem etwa 1,70 Meter großen Mann, der zur Tatzeit maskiert war und dunkle Kleidung trug. Nach der Tat soll er auf einem silbernen Fahrrad in Richtung Kalk geflüchtet sein.

Allerdings gab die Polizei Köln am Freitag bekannt, dass sie aktuell auch in eine ganz andere Richtung ermittelt: Es geb Hinweise, dass der geschädigte 49-Jährige sich die Schussverletzung auch selbst zugefügt haben könnte. Mehr könne sie derzeit dazu aber nicht öffentlich mitteilen.

Zeugen, die etwas gesehen haben oder über den aktuellen Aufenthaltsort des Tatverdächtigen etwas wissen, sollen sich umgehend bei der Polizei in Köln unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de melden.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort