1. Region
  2. Köln & Rheinland

Widerstand gegen die Festnahme: Randalierer in Köln greift Polizistin in den Schritt

Widerstand gegen die Festnahme : Randalierer in Köln greift Polizistin in den Schritt

Am Sonntagabend hat die Polizei in Köln einen 31-jährigen Wohnungslosen festgenommen. Der Mann hatte zuvor eine Beamtin sexuell belästigt und sich seiner Festnahme widersetzt.

Gegen 17.40 Uhr hatten Zeugen am Chlodwigplatz einen rumbrüllenden Mann bemerkt und die Polizei gerufen. Der 31-Jährige hatte zuvor Passanten attackiert und beleidigt.

Nach dem Eintreffen der Beamten wurde der Mann gestellt. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurden ihm die Hände gefesselt. Dabei griff er einer Beamtin in den Schritt.

Als der Mann in den Streifenwagen einsteigen sollte, wehrte er sich heftig und trat der Polizistin gegen den Brustkorb. Außerdem beleidigte und bespuckte er die Einsatzkräfte. In Gewahrsam kam heraus, das der 31-jährige bereits am Vortag in der Innenstadt volltrunken angetroffen und zur Wache gebracht worden war. Er hatte am Mauritiuswall zwei Motorroller umgeworfen.

(ga)