1. Region
  2. Köln & Rheinland

Falschfahrerin in Köln: Rentnerin erleidet Schock nach Geisterfahrt auf der A4

Falschfahrerin in Köln : Rentnerin erleidet Schock nach Geisterfahrt auf der A4

Eine Rentnerin ist am Sonntagabend auf der A4 als Falschfahrerin noch einmal mit einem Schrecken davongekommen. Trotz Warnhinweisen der Polizei hatte sie von ihrer Geisterfahrt zunächst nichts mitbekommen.

Polizisten haben am späten Sonntagabend eine Falschfahrerin auf der A4 gestoppt. Gegen 21 Uhr hatten Autofahrer die Falschfahrerin auf Höhe der Raststelle „Aachener Land“ bemerkt und den in Richtung Köln fahrenden Opel Corsa gemeldet, an dessen Steuer eine Seniorin saß. Die Rentnerin habe laut Polizeiangaben nicht bemerkt, dass sie auf der falschen Fahrbahn unterwegs gewesen sei und ließ sich auch durch Blaulicht und Martinshornsignale nicht aufhalten.

Erst an der Anschlussstelle Langerwehe gelang es der Polizei mittels einer Sperrstelle die Fahrt der Dame zu stoppen. Als die Rentnerin bemerkte, was ihr widerfahren war, erlitt sie einen Schock. Rettungskräfte brachten sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Gegen 21.30 Uhr wurde die zwischenzeitlich gesperrte A4 durch die Beamten wieder freigegeben.

(ga)