1. Region
  2. Köln & Rheinland

Rheinbach bekommt ein Schnelltestzentrum - Bis zu 200 Termine pro Tag

Bis zu 200 Termine pro Tag : Rheinbach bekommt ein Schnelltestzentrum

Nach langem Warten bekommt auch Rheinbach ein Corona-Schnelltestzentrum. Dass es diese Möglichkeit bislang nicht gab, hatte Ärger in der Bevölkerung hervorgerufen.

Die Stadt Rheinbach bekommt ein Schnelltestzentrum. Auf dem städtischen Gelände am Schornbusch werden ab Dienstag, 23. März, Bürgertestungen möglich sein, teilt die Stadt mit. Die Rheinbacher Veranstaltungsagentur Evation betreibt das Testzentrum in Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst und mit Unterstützung der Stadt.

Möglich sind dort 200 Tests pro Tag. Die Räumlichkeiten seien für die Bürgertestungen ideal, da sie ausreichend Platz bieten, um zu gewährleisten, dass Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden, heißt es in der Mitteilung. Getestet wird an 20 Stunden pro Woche, dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 19 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr. Einen Termin für einen Test können die Rheinbacher ab Montag, 22. März, online auf www.schnelltest-rheinbach.de buchen. Das Testergebnis gibt es anschließend per E-Mail.

Unmut in den sozialen Medien

Mit dem Rheinbacher Testzentrum wird eine Lücke im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis geschlossen. In den sozialen Medien hatten zuletzt viele Rheinbacher ihren Unmut darüber geäußert, dass es in Rheinbach keine Möglichkeit für Tests gäbe, während das in Meckenheim bereits möglich war. Bürgermeister Ludger Banken zeigt sich erfreut, dass den Bürgern auch in Rheinbach ein Angebot gemacht wird: „Ich begrüße es ausdrücklich, dass wir mit den Kapazitäten des Schnelltestzentrums am Schornbusch ein wichtiges Instrument zur Eindämmung der Pandemie vorhalten können.“