1. Region
  2. Köln & Rheinland

Trotz Schifffahrtsverbot und Schnee: Standup-Paddler bei Hochwasser auf dem Rhein unterwegs

Trotz Schifffahrtsverbot und Schnee : Standup-Paddler bei Hochwasser auf dem Rhein unterwegs

Am Sonntag war ein Standup-Paddler auf dem Rhein in Köln unterwegs. Das Hochwasser, der Schneefall und das Schiffahrtsverbot konnten ihn nicht von seiner Tour abhalten.

Am Sonntag beobachteten mehrere Zeugen einen Standup-Paddler auf dem Rhein in Köln. Wie die Polizei Duisburg mitteilte, sei der 61-jährige Mann gegen 16.50 Uhr im Neoprenanzug trotz Schneefalls und Hochwasser talwärts auf dem Rhein bei Rheinkilometer 685 unterwegs gewesen.

Derzeit gilt auf dem Rhein ein Schifffahrtsverbot, unter dieses auch der Paddler fällt. Die Wasserschutzpolizei überredete den Mann, auf das Boot der Beamten zu steigen. Sie brachte ihn und sein Board im Hafen Köln-Deutz an Land. Warum sich der Mann den teilweise lebensgefährlichen Risiken aussetzte, wollte er nach Angaben der Polizei nicht sagen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

(ga)