1. Region
  2. Köln & Rheinland

Gewalttätige Auseinandersetzung an der Flandrischen Straße: Streit eskaliert: Schießerei in der Kölner City

Gewalttätige Auseinandersetzung an der Flandrischen Straße : Streit eskaliert: Schießerei in der Kölner City

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Köln ist ein Mann schwer verletzt worden. Am Tatort wurden mehrere Patronenhülsen sichergestellt.

In der Nacht zu Montag ist ein 34-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung in der Kölner Innenstadt schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gingen um 3.43 Uhr mehrere Notrufe bei der Polizei Köln ein. Alle Zeugen berichteten über eine Auseinandersetzung mehrerer Personen an der Flandrischen Straße. Bei Eintreffen stellten die Beamten zersplittertes Glas und Blutspuren fest.

Männer sollen auf Auto geschossen haben

Laut Medienberichten hätten mehrere Anrufer der Polizei mitgeteilt, dass drei bis vier Personen an der Flandrischen Straße vor einer Bar Streit mit einem weiteren Mann hätten. Im weiteren Verlauf der heftigen Auseinandersetzung seien die Männer mit Äxten aufeinander losgegangen. Ein Mann soll dann mit einem Auto geflüchtet sein, woraufhin die anderen Männer auf das Fluchtauto geschossen haben sollen.

Im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen stoppten Polizisten den 34-Jährigen in einem beschädigten Geländewagen. Er hatte Stich- und Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem überprüften die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben mehrere weitere Menschen in einer Bar, von denen sie einige mit zur Vernehmung nahmen.

Im nahen Tatortbereich seien mehrere Patronenhülsen aufgefunden. Ob dieser Fund im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen steht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Nach Zeugenangaben sollen sich mehrere Fahrzeuge von der Flandrischen Straße schnell entfernt haben. Noch auf den Ringen hielten die Beamten einen 34-Jährigen in seinem weißen Geländewagen an. Der Geschädigte wurde mit Stich- und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug weist mehrere Beschädigungen auf.

Festnahmen in einer Bar

Wenig später setzten die Beamten mehrere Personen in einer Bar an der Weidengasse fest. Die Passanten wurden überprüft und teilweise auch im Polizeipräsidium verhört. Während der Fahndung wurden zwei Fahrzeuge sichergestellt, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten.

Die Hintergründe sind zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig unklar. Die Tatverdächtigen sollen sich noch auf der Flucht befinden. Die Ermittlungen dauern an. (ga)