1. Region
  2. Köln & Rheinland

Unfall auf A4 bei Köln: Zwei Kinder verletzt - Fahrer flüchtig

Fahrer eines Golf flüchtet : Zwei Kinder werden bei Unfall auf A4 verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A4 in Richtung Olpe sind am Sonntagnachmittag zwei Mädchen verletzt worden. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer eines schwarzen VW Golf, der am Unfall beteiligt war.

Am Sonntagnachmittag ist es zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in Richtung Olpe gekommen. Zwei Mädchen wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei Köln mitteilte, entfernte sich ein beteiligter VW Golf noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte unerlaubt vom Unfallort.

Nach ersten Ermittlungen war eine 31-Jährige aus dem Oberbergischen Kreis mit ihren beiden Töchtern auf der A4 unterwegs, als in Höhe der Anschlussstelle Frankenforst ein schwarzer VW Golf vor ihr abrupt bremste. Die Frau habe mit ihrem Dacia sofort eine Gefahrenbremsung durchgeführt, sodass sie einen Aufprall auf den VW verhindern konnte. Ein ihr folgender BMW-Fahrer habe ebenfalls die Bremsung eingeleitet, so die Polizei weiter. Der 22-Jährige fuhr dennoch auf das Heck des Dacia auf. Durch den Aufprall wurden die zwei Töchter der Dacia-Fahrerin verletzt und kamen in ein Krankenhaus.

Der Fahrer oder die Fahrerin des beteiligten VW Golfs entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nach einer Zeugenaussage könnte eine Frau im Alter von 20 bis 30 Jahren am Steuer des Golfs gesessen haben. Sie soll eine Sonnenbrille getragen und schwarze lange Haare haben.

Die Polizei Köln nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.