1. Region
  2. Köln & Rheinland

Unfall auf A4 Richtung Köln: Drei Kinder schwer verletzt

Lkw fuhr an Stauende auf : Drei Kinder bei Unfall auf A4 Richtung Köln schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A4 in Fahrtrichtung Köln haben am Samstagvormittag drei Kinder schwere Verletzungen erlitten. Ein Lkw war an einem Stauende auf das Auto der 35-jährigen Mutter der Kinder aufgefahren. Sie wurde leicht verletzt.

Schwere Verletzungen haben am Samstag bei einem Unfall auf der A4 in Fahrtrichtung Köln zwei acht und zwölf Jahre alte Jungen und ein dreijähriges Mädchen erlitten. Die 35 Jahre alte Mutter der Kinder erlitt leichte Verletzungen und einen Schock.

Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, habe die Frau gegen 10.10 Uhr kurz hinter dem Autobahnkreuz Aachen an einem Stauende stark bremsen müssen. Der direkt hinter ihr fahrende Lkw bremste zwar auch, der 39-jährige Fahrer konnte aber nicht mehr verhindern, dass er auf den Toyota der Frau auffuhr.

Mehrere Ersthelfer, so die Polizei weiter, kümmerten sich umgehend um die Verletzten, ehe diese in ein Krankenhaus gefahren wurden. Der Wagen der 35-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für den Lkw-Fahrer ordneten die Beamten eine Sicherheitsleistung an, die der 39-Jährige hinterlegte.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Rettungsarbeiten sperrte die Polizei den betroffenen Fahrstreifen und leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Ermittlungen der Beamten dauern an.