1. Region
  2. Köln & Rheinland

Wesseling-Urfeld: Feuerwehr rückt zu Brand in Mehrfamilienhaus aus

Brandursache unklar : Vier Menschen bei Dachstuhlbrand in Wesseling verletzt

Bei einem Brand eines Dachstuhls am späten Dienstagabend in Wesseling-Urfeld sind vier Menschen verletzt worden. Die Wohnung im Mehrfamilienhaus sei nicht mehr bewohnbar.

Bei einem Brand eines Dachstuhls in einem Mehrfamilienhaus in Wesseling-Urfeld sind vier Menschen verletzt worden. Sie erlitten ein Rauchgasvergiftung und wurden nach dem Feuer am Dienstagabend von Rettungskräften betreut. Eine Person sei schwerer verletzt worden, die anderen drei verletzten sich der Feuerwehr zufolge leicht.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr dem GA vor Ort mitteilte, hatte die Wohnung in der Willy-Brandt-Straße im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Flammen gestanden. Weil das Feuer auch nach außen schlug, wurde es frühzeitig durch einen Anwohner gemeldet. Alle sechs Bewohner hätten sich in Sicherheit bringen können, hieß es am Mittwoch.

Unter dem Einsatz von zwei Drehleitern hätte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Es waren rund 50 Einsatzkräfte vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Straße gesperrt. Die Wohnung im Dachgeschoss sei nicht mehr bewohnbar. Wie es zu dem Brand kam, war am Mittwochmorgen zunächst unklar. Die Polizei ermittle.

(ga)