1. Region
  2. Köln & Rheinland

Schießerei bei Überfall in Wesseling?: Zeuge verfolgt Täter über A555

Schießerei bei Überfall in Wesseling? : Zeuge verfolgt Täter über A555

Am frühen Samstagmorgen gegen 3.15 Uhr hat es in Wesseling einen Überfall auf den McDonald's an der Vorgebirgsstraße gegeben. Ein Zeuge verfolgte die Täter Richtung Bonn über die A555.

Wie die Polizei Bonn bestätigt, haben Unbekannte am Samstagmorgen das Schnellrestaurant in Wesseling überfallen und sind daraufhin Richtung Bonn geflüchtet.

Ein Augenzeuge hat die Täter dabei beobachtet und sie über die A555 Richtung Bonn-Nord verfolgt, wie die Bonner Leitstelle bestätigt. Dort habe er die Flüchtigen aus den Augen verloren. Laut Medienberichten waren zwei maskierte Täter in das Burger-Restaurant gestürmt, bedrohten die Angestellten und sind geflüchtet, nachdem Sie in die Kasse gegriffen hatten. Dabei soll auch ein Schuss gefallen sein. Es wurde aber niemand verletzt.

In dem Bericht heißt es, dass der Zeuge telefonisch in Kontakt mit Polizeibeamten des Rhein-Erft Kreises gestanden hatte. Zur Fahndung wurden die Beamten der Polizei Bonn hinzugerufen. Die Polizei wollte sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht weiter zu dem Vorfall äußern, da die Ermittlungen in vollem Gange sind. Zeugen beschreiben die Täter wie folgt: Der erste Täter ist männlich, hat ein südländisches Aussehen, ist etwa 1,73 Meter groß, 20-25 Jahre. Er trug Sportbekleidung. Der zweite Täter ist männlich, hat eine schwarze Hautfarbe, ist etwa 20-25 Jahre und trug sportliche Kleidung. Hinweise an das Kriminalkommissariat unter 0 22 33/5 20.