1. Region
  2. Köln & Rheinland

Zeugen gesucht: Polizei Köln ermittelt wegen sexueller Belästigung an einem Jungen

Polizei sucht nach Zeugen : 47-Jähriger soll in Köln einen Jungen sexuell belästigt haben

Ein 47-jähriger Mann wird verdächtigt, einen etwa zehnjährigen Jungen sexuell belästigt zu haben. Seit Donnerstag ermittelt die Polizei in Köln gegen den Tatverdächtigen und sucht nun nach Zeugen.

Am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr hatte ein etwa zehnjähriger Junge an der Elisenstraße in Köln-Porz-Ensen, nahe dem Friedhof Ensen, einen Radfahrer um Hilfe gebeten. Der circa 1,50 Meter große Junge zeigte laut Polizeiangaben sichtlich eingeschüchtert auf einen Mann, der ihn zu sexuellen Handlungen aufgefordert hatte. Der verdächtige Mann floh anschließend in Richtung Kölner Straße. Daraufhin nahm der Fahrradfahrer die Verfolgung auf.

Nachdem der Verdächtige sich mehrfach vor seinem Verfolger versteckt hatte, konnte der Radfahrer ihn an der Stadtbahn-Haltestelle „Ensen-Gilgaustraße“ stellen und festhalten. Anschließend übergab er ihn den alarmierten Einsatzkräfte der Kölner Polizei.

Staatsanwaltschaft und Polizei in Köln haben nun gegen den 47-jährigen Tatverdächtigen Ermittlungen wegen sexueller Belästigung an dem etwa Zehnjährigen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen, die am Donnerstagnachmittag von den beschriebenen sexuellen Übergriffen etwas gesehen haben. Der Junge ist etwa zehn Jahre alt, knapp 1,50 Meter groß, hat braune kurze Haare und trug zum vermuteten Tatzeitpunkt dunkle Kleidung.

Wer etwas gesehen hat, soll sich umgehend bei der Polizei Köln melden unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Mail an die Adresse poststelle.koeln@polizei.nrw.de. Die Polizei sucht zudem nach den Erziehungsberechtigten des Jungen, die sich bisher nicht gemeldet haben.