1. Region

Kommentar: Brechstange

Kommentar: Brechstange

Zurück auf Los. Die CDU sollte ihre Initiative für die Einrichtung einer Gesamtschule zurückstellen und auf den ursprünglich vereinbarten Weg zurückkehren, der auf einen Konsens zwischen Rat, Verwaltung, Schulen und Eltern zielte.

Klar: Wenn es um Veränderungen geht, werden Eltern und Parteien immer aufgeschlossener sein als Schulleiter und Lehrer. Insofern darf die Abwehrhaltung der drei weiterführenden Schulen nicht wundern. Gerade deswegen hätte es aber einer sensiblen Hand bedurft, als es darum ging, einen Prozess der Veränderung - wobei die Gesamtschule natürlich eine Option ist! - auf den Weg zu bringen.

Die CDU-Fraktion greift zur Brechstange, nachdem sie anfangs versprochen hatte, nichts zu überstürzen. Das ist nicht nur inkonsequent, das riecht nach Wortbruch, das schadet der Diskussionskultur. Bürgermeister Stefan Raetz wäre gut beraten, wenn er seine Parteikollegen bremst und als neutrale Instanz die Moderation an sich zieht.

[ zum Artikel ]