1. Region
  2. Kreis Neuwied

Johannes-Kirmes: Erpel feierte vier Tage lang

Johannes-Kirmes : Erpel feierte vier Tage lang

Hoch her ging es am Wochenende in Erpel nicht nur wegen des Goldjubiläums des Tambourcorps. Dessen Feier war eingebunden in die Johannes-Kirmes, die bereits am Freitag mit dem Aufhängen des Kirmesmanns am Neutor ihren Anfang genommen hatte.

Anschließend ließen die Offiziere, Alexander Hirzmann und Felix Weber, den Königszug antreten, um die Majestäten Mara Wilsberg und Alexander Chan mit ihren Ehrenpaaren, Friedericke Hirzmann und Tonino Brana sowie Daniela Schwager und Tobias Simon, am Königshaus in der Grabenstraße abzuholen.

"Festzug - im Gleichschritt, Marsch!" kommandierte Hauptmann Weber erneut, nachdem sich am Markt der Bürgerverein mit seiner Königin Joyce Argo und Prinzregent Jürgen Oguz, den Junggesellen aus Rheinbreitbach, Scheuren, Unkel und Orsberg sowie aus Dattenberg und Selhof angeschlossen hatten.

Und auch Bürgermeisterin Cilly Adenauer erwies mit VG-Chef Karsten Fehr den jungen Majestäten ihre Reverenz. Angeführt vom TC Erpel zogen diese am Abend zum Königsball ins Festzelt ein, wo sie nach dem Fahnenschwenken der Fähnriche mit dem Königswalzer eine rauschende Ballnacht eröffneten.

Am Sonntag war der große Tag des Bürgerkönigspaars. Selten hatte der Bürgerverein um seinen Vorsitzenden Martin Schäfer seinen Majestäten einen so großen Festzug bieten können. In den hatten sich neben zahlreichen Erpelern nicht nur das Königspaar der Junggesellen sowie die Majestäten aus Heister, Dieter und Petra Wallek mit ihrem und dem Unkeler Bürgerverein, eingereiht. Angeführt vom Erpeler Jubiläumscorps hatten sich auch die Spielmannszüge aus Asbach, Remagen und Wirschem-Keldung nach dem Freundschaftsspiel vor dem Königshaus in der Kölner Straße aufgebaut.

Entsprechend familiär eng ging es dann auch im voll besetzten Festzelt zu, als alle Musiker unter Leitung von Tambourmajor Dirk Richarz dem Königspaar ein Ständchen brachten. Assistiert von ihren Ehrenpaaren, Stephanie und Thomas Willerscheid sowie Ingrid und Ferdi Velten, eröffneten Argo und Oguz schließlich mit dem Königswalzer den Ball, zu dem die Band "Voice Emotion" bis in den späten Abend aufspielte.

Gestern war traditionell der Tag der Kinder, an dem die Schausteller ihre Fahrgeschäfte zu besonders günstigen Preise öffneten. Beendet war die Erpeler Johannes-Kirmes aber auch mit den Dämmerschoppen noch nicht. Ihren Abschluss findet sie erst heute Abend mit Verurteilung und Feuertod des Kirmesmanns auf dem Festplatz.