1. Region
  2. Kreis Neuwied

Unkel, Linz und Asbach: Schüler können ausgefallenen Unterricht in der Sommerschule nachholen

Unkel, Linz und Asbach : Schüler können ausgefallenen Unterricht in der Sommerschule nachholen

Mathe nicht verstanden, Deutschunterricht versäumt: Wissenslücken durch den Corona-Lockdown können Schüler in den letzten beiden Ferienwochen in Rheinland-Pfalz füllen. Die Sommerschule wird unter anderem in Unkel, Linz und Asbach angeboten.

Mathekurse und Deutschunterricht in den Ferien? Was bei Schülern und Eltern sonst eher unbeliebt ist, hat in diesem Jahr hohen Stellenwert: Der ausgefallene Unterricht im Corona-Lockdown hat Stoff- und Verständnislücken hinterlassen.

Dem Nachholbedürfnis kommt die Sommerschule entgegen, die das rheinland-pfälzische Bildungsministerium mit den Kommunen organisiert.

In den letzten beiden Ferienwochen wird auch im Kreis Neuwied täglich drei Stunden Schule angeboten, unter anderem in der Stefan-Andres-Realschule Plus in Unkel, in der Bürgermeister-Castenholtz-Schule Linz und in der Realschule plus in Asbach. In den Kursen können die Schüler Defizite in Deutsch und Mathematik ausgleichen.

Auch Studenten und Pensionäre unterrichten

Angeleitet werden sie dabei von Freiwilligen – Lehramtsstudenten und -anwärter, aktive Lehrkräfte und pensionierte Lehrer sowie ältere Schüler –, die einem Aufruf des Landes gefolgt sind.

Die Sommerschulkurse wurden eingerichtet, nachdem viele Eltern ihr Interesse bekundeten. Es werden getrennte Kurse für Grundschüler und solche Schüler angeboten, die bereits weiterführende Schulen bis zur Klassenstufe 8 besuchen. Die Teilnahme ist pro Kind auf eine Woche begrenzt.

Anmeldeschluss ist der 22. Juli

Eltern, die ihre Kinder zur Sommerschule anmelden möchten, sollten sich beeilen: Anmeldeschluss ist Mittwoch, 22. Juli. Der Kreis Neuwied macht darauf aufmerksam, dass auch Kinder von Eltern, die bereits das Interesse an der Sommerschule angemeldet hatten, jetzt noch einmal verbindlich angemeldet werden müssen.

 Alle Kurse sind auf der Internetseite www.ferien.bildung-rp.de veröffentlicht, ebenso Informationen zu den Schulen, in denen die Kurse stattfinden, und zu den Anmeldekontakten bei den jeweiligen Schulträgern.

Weitere Informationen veröffentlichen die Verbandsgemeindeverwaltungen und der Kreis Neuwied auf ihren Webseiten. Auskünfte zu den Kursen vor Ort sind auch telefonisch bei der Kreis- und der jeweiligen Verbandsgemeindeverwaltung abrufbar.