1. Region
  2. Kreis Neuwied

Alice Salomon Schule in Linz: Unterstufenschüler präsentierten Musical "Ramba Zamba"

Alice Salomon Schule in Linz : Unterstufenschüler präsentierten Musical "Ramba Zamba"

"Ramba Zamba" erfüllte die Stadthalle der bunten Stadt am Rhein in den vergangenen Tagen. So jedenfalls haben die Schüler der Unterstufe der Erzieher an der Linzer Alice Salomon Schule (ASS) ihr neustes Musical genannt.

"Nachdem das Jugendmusical Coco Superstar im Vorjahr älteren Kinder gewidmet war, wenden sich unsere ASS-Musical-Stars dieses Mal an Kinder aus den Grundschulen und Kindergärten", berichtete Mona Lehnberg, die mit ihren Kolleginnen Jeannette Elfers und Heike Simon die Arbeit der Schüler begleitet hatte.

Und die waren dieses Jahr besonders kreativ. Statt sich ein geeignetes Musical auszusuchen, hatten sie selber Texte zu bekannten Melodien für ihren Dreiakter geschrieben. Thema war dieses Mal ein Fußballabenteuer. Nur knapp drei Monate vor der Fußballweltmeisterschaft spielte das natürlich in Brasilien, wie Ilker Günüs als "Jesusstatue vom Zuckerhut" zu Beginn verdeutlichte.

Tief im Dschungel stimmten im brasilianischen Regenwald neun farbenprächtige Papageien die Melodie vom schlafenden Löwen an. Aber schlafen konnte in ihrem Regenwald keiner mehr. Baumfäller hatten sich an die Arbeit gemacht, um weit über 100 Jahre alte Bäume zu fällen. "Das lasse ich nicht zu", empörte sich Tobias Heidelbach als Hahn im Korb der ersten Vogelgruppe und schon vertrieben die Papageien alle zusammen die Baumfäller mit Bananen, Nüssen und anderen Wurfgeschossen.

Zufrieden sangen die lustigen Vögel "Wenn wir uns zusammentun, dann wird alles gut", nach der Elton John Melodie von "Someone saved my life tonight". Plötzlich entdeckten sie ein komisches rundes Ding, das ein Papagei als Fußball identifizierte. Und schon ging das Gebolze los, bis der Ball plötzlich im dichten Gestrüpp verschwunden war.

Schon waren die Zuschauer mitten in einer der Favelas von Rio gelandet, in der arme Kinder mit einer Dose Fußball spielten. Zu Michael Jacksons Song "Heal the World" träumten sie: "Es kommt die Zeit, in der wir Fußball spielen mit einem Ball!" Noch aber wurden sie von reichen Kids ausgelacht, bis ihnen ein toller Lederball geschenkt wurde.

Um den gab es prompt Streit, bis der fiese Don als selbsternannter Chef der Favela den Fußball für sich beansprucht. Erneut nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark", überwanden arme und reiche Kinder zusammen den Al Capone der Favela und eroberten so den Ball zurück. Harmonisch ausklingen ließen die Schüler ihr Musical mit dem Lied "Karacho-Ramba-Zamba", an dem sich auch ihre kleinen Zuschauer beteiligten.