Breisiger Ländchen: Neuer 17 Kilometer langer Premium-Rundwanderweg ist eröffnet

Breisiger Ländchen : Neuer 17 Kilometer langer Premium-Rundwanderweg ist eröffnet

Das Rheintal hat eine neue Wanderroute. Einen Premium-Weg. Er führt durch das "Breisiger Ländchen", bietet Aussicht auf den Rhein und in die Vordereifel, ist mit renovierten Schutzhütten, neuen Bänken und Ausruhliegen ausstaffiert.

Knapp 17 Kilometer ist der Rundweg lang, der an den Römer-Thermen in Bad Breisig startet und dort auch wieder endet. In Gegenwart von Staatssekretär Uwe Hüser aus dem auch für Tourismus zuständigen Wirtschaftsministerium wurde die neue Wanderattraktion offiziell eröffnet.

Über Gönnersdorf, Waldorf, Wallers und die Mönchsheide führt die Strecke. Bei dem kurzweiligen Weg mit stetem Wechsel zwischen Wald-, Wiesen- und Ackerlandschaften steht die einzigartige Landschaft im Vordergrund. Staatssekretär Hüser hat den neuen Weg mit seinen Panoramablicken gleich selbst ausprobiert. Zumindest bis Waldorf. Dann musste der Staatssekretär wieder nach Mainz.

"Wandern ist Fortbewegung, Erholung und Naturerlebnis pur. Kein Wunder, dass sich das Thema Wandern unter den Top 20 der Urlaubsaktivitäten befindet. 71 Prozent der Deutschen wandern zumindest gelegentlich, darunter auch immer mehr junge Menschen.

Das Wandern zieht an, und es freut mich, dass wir mit der Tourismusstrategie 2015 des Landes und der Schwerpunktsetzung auf Wandertourismus goldrichtig liegen", sagte Hüser zur Eröffnung des Rundwanderweges.

Rheinland-Pfalz hat über 200 mit Prädikaten ausgezeichnete Kurztouren und zwölf Prädikats-Fernwanderwege im Angebot. Hüser: "Hier ist definitiv für jeden Wandertyp die richtige Route dabei." Der Premium-Rundwanderweg "Breisiger Ländchen" ist einer von 17 Premium-Rundwanderwegen am romantischen Rhein. Alle Rundwanderwege haben eine Länge zwischen 13 und 20 Kilometern.

Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch, Verbandsbürgermeister Bernd Weidenbach und auch die Landtagsabgeordneten Guido Ernst (CDU) und Marcel Hürter (SPD) sowie Brunnenkönigin Maren waren zur Eröffnung des Weges gekommen. Hermann-Lersch und Weidenbach betonten die wachsende Bedeutung, die das Wandern im Tourismus genießt.

Die Bad Breisiger Tourist-Information hat gemeinsam mit der Gesellschaft "Romantischer Rhein Tourismus" in den vergangenen zwei Jahren den Wanderweg erarbeitet, ausgeschildert und in die überregionale Vermarktung gebracht.

Die Arbeit hat sich gelohnt: Der Rundweg ist in die höchste Kategorie der deutschen Wanderwege aufgenommen. Nicht zuletzt, weil er an das Fernwandernetz und den Rhein-Burgen-Weg angeschlossen ist.

Den gut 100 Wanderern, die den neuen Weg am Sonntag ausprobierten, hatte die Tourist-Information der Verbandsgemeinde Äpfel und weitere Verpflegung mit auf die Strecke gegeben. In Gönnersdorf und Waldorf hatte man zudem noch Weiteres im Angebot. Bad Breisig will in Zukunft in seiner touristischen Vermarktung verstärkt auf die drei Säulen "Wasser, Wandern, Wellness" setzen.