1. Region

Wirtschaftsweg auf der Grafschaft: Obstbauer befürchtet Erdrutsch

Wirtschaftsweg auf der Grafschaft : Obstbauer befürchtet Erdrutsch

"Ich habe einen großen Schrecken bekommen und habe mich schnell aus dem Staub gemacht." Obstbauer Hans-Christoph Rech aus Niederich befuhr mit einem Transportfahrzeug den Niederich-Ahrweiler-Weg, als plötzlich sein Laster rechts absackte.

"Der ganze Boden ist hier in Bewegung", so der 42-Jährige. Teile des Erdreiches neben der Leimersdorfer Tongrube hatten sich gelöst und waren einfach weggebrochen. "Straßenschäden" steht auf einem kleinen Schild, das Autofahrer, die den unbefestigten Feldweg nutzen, zur Vorsicht mahnen soll.

Gewarnt wird jedoch vor kleinen Schlaglöchern, nicht vor einem drohenden Erdrutsch, den Hans-Christoph Rech nun nach den erheblichen Rissbildungen und Absackungen befürchtet. Inzwischen wurde die Gemeindeverwaltung eingeschaltet, damit der Weg komplett gesperrt wird. "Wir wollen nicht, dass hier ein zweites Rügen passiert", sagte eine Anwohnerin.

Bereits im Jahre 2007 waren große Teile des Feldweges weggebrochen und in die Tongrube gekippt. Bürgermeister Achim Juchem ließ den Weg am Donnerstag sperren und verständigte sowohl den Tongrubenbetreiber als auch das Bergbauamt.