1. Region

Rheinbacher Bildungspartner: Qualitätssiegel für die Innovations-Initiative

Rheinbacher Bildungspartner : Qualitätssiegel für die Innovations-Initiative

Das zdi-Zentrum Bildungsregion Rheinbach ist erneut für die Förderung von Kindern und Jugendlichen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich mit dem entsprechenden Qualitätssiegel des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden.

Das teilt die Stadt Rheinbach mit. Die Abkürzung zdi steht für die Gemeinschaftsoffensive "Zukunft durch Innovation.NRW" des Landes-Wissenschaftsministeriums, die das Ziel hat, möglichst viele Schüler für ein Ingenieur- oder ein naturwissenschaftliches Studium zu begeistern.

Im Rheinbacher zdi-Zentrum, das 2008 gegründet wurde, haben sich alle Kitas und Grundschulen der Stadt, fast alle weiterführenden Schulen, das Berufskolleg und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie lokale Firmen zusammengeschlossen. Sie haben sich damit verpflichtet, bei Kindern und Jugendlichen Interesse für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu wecken, erläutert Yvonne Currlin, Projektkoordinatorin bei der Stadt Rheinbach.

Das geschehe zum Beispiel durch Arbeitsgemeinschaften, etwa zum Forschen oder Roboter-Bauen, und durch Besuche bei ortsansässigen Firmen. Zudem gibt es einmal im Halbjahr die zdi-Projekttage mit schulübergreifenden Angeboten. Der nächste steht am Donnerstag, 27. September, an. Alle zdi-Zentren müssen regelmäßig einen Nachweis erbringen, der die Aktivitäten, die Zielgruppen sowie das Engagement der Partner erläutert, damit sie das entsprechende Qualitätssiegel des Landes für ein Jahr erhalten.

"Das Besondere am Rheinbacher zdi-Zentrum ist, dass es entlang der Bildungskette verläuft und somit eine Reichweite von der Kita bis zur Berufsschule hat", sagt Currlin. "Durch das Engagement im zdi-Zentrum können schon frühzeitig geeignete Nachwuchs-Fachkräfte in den Firmen gewonnen werden", ergänzt Raffael Knauber, Erster Beigeordneter der Stadt Rheinbach. hes

Wer ebenfalls Partner im zdi-Zentrum werden möchte, wendet sich an Yvonne Currlin unter der Rufnummer 02226/917640 oder per E-Mail: yvonne.currlin@stadt-rheinbach.de.