Generalsanierung soll mehr Lärmschutz bringen
Generalsanierung soll mehr Lärmschutz bringen

Vollsperrung der rechten Rheinstrecke 2026Generalsanierung soll mehr Lärmschutz bringen

Bringt die geplante Generalsanierung der Bahntrasse zwischen Wiesbaden und Troisdorf im zweiten Halbjahr 2026 auch mehr Lärmschutz für die Anwohner der Trasse? Zumindest für den Abschnitt zwischen Neuwied und Unkel haben die Bahnmanager am Donnerstag mehr Lärmschutzwände in Aussicht gestellt. Zuvor sind allerdings noch einige Hürden zu überspringen.

Von Mario Quadt
Masern sind in Köln auf dem Vormarsch – auch bald im Rhein-Sieg-Kreis?
Masern sind in Köln auf dem Vormarsch – auch bald im Rhein-Sieg-Kreis?

Anstieg der Infektionen in NRW Masern sind in Köln auf dem Vormarsch – auch bald im Rhein-Sieg-Kreis?

Das Gesundheitsministerium NRW meldet in den ersten zwei Monaten des Jahres 24 Fälle von Masern. Die gefährliche Virusinfektion ruft Fieber hervor und kann im schlimmsten Fall zu einer Gehirnentzündung führen. Mediziner aus der Region ordnen die aktuelle Infektionssituation ein.

Rechtsrheinische Bahnstrecke wird ein halbes Jahr gesperrt
Rechtsrheinische Bahnstrecke wird ein halbes Jahr gesperrt

Zwischen Troisdorf und Wiesbaden Rechtsrheinische Bahnstrecke wird ein halbes Jahr gesperrt

Um Störungen vorzubeugen, plant die Deutsche Bahn eine Reihe von Generalsanierungen. Eine der betroffenen Strecken ist die Bahnlinie zwischen Troisdorf über Beuel und Bad Honnef bis nach Wiesbaden.

Kommunen wissen nichts von wichtiger DB-Konferenz
Kommunen wissen nichts von wichtiger DB-Konferenz

Großprojekt zwischen Wiesbaden und TroisdorfKommunen wissen nichts von wichtiger DB-Konferenz

Die Strecke zwischen Wiesbaden und Troisdorf soll 2026 komplett erneuert werden. Eingeladen zur Videoschalte mit der Deutschen Bahn sind aber nur hessische und rheinland-pfälzische Kommunen – Kommunen aus dem Rhein-Sieg-Kreis und Bonn hingegen nicht. Warum?

Von Mario Quadt
Wie und wo das Radfahren in Bad Honnef sicherer werden soll
Wie und wo das Radfahren in Bad Honnef sicherer werden soll

Signalfrabe für mehr Sicherheit Wie und wo das Radfahren in Bad Honnef sicherer werden soll

Eine Signalfarbe für mehr Sicherheit: Im vergangenen Herbst wurde an der Hauptstraße in Höhe von Bismarckstraße und Meßbeuel eine sogenannte „Radwegfurt“ markiert. Ähnliche Markierungen soll es schon in Kürze auch an weiteren Punkten in Bad Honnef geben. Wo genau das sein wird, darüber informiert die Verwaltung.

Von Claudia Sülzen
Erstes Hospiz im Kreis Neuwied ist bald fertig
Erstes Hospiz im Kreis Neuwied ist bald fertig

7,5 Millionen-Euro-Projekt Erstes Hospiz im Kreis Neuwied ist bald fertig

Es ist die erste Einrichtung dieser Art im Kreis Neuwied: In Niederbieber entsteht das Rhein-Wied-Hospiz. Künftig können dort zwölf Hospizgäste aufgenommen und palliativ versorgt werden. Was die Einrichtung sonst noch bietet.

Von Mario Quadt
Kuriose Anekdoten über Konrad Adenauer
Kuriose Anekdoten über Konrad Adenauer
Erinnerungen an den ersten Bundeskanzler Kuriose Anekdoten über Konrad Adenauer
Wie das Radfahren am Rhein attraktiver werden soll
Wie das Radfahren am Rhein attraktiver werden soll
Beitrag zur Verkehrswende Wie das Radfahren am Rhein attraktiver werden soll
„Wir haben gelernt, den Moment zu spüren“
„Wir haben gelernt, den Moment zu spüren“
Ukrainerin in Bad Honnef „Wir haben gelernt, den Moment zu spüren“
Mann soll Tinder-Bekanntschaft vergewaltigt haben
Mann soll Tinder-Bekanntschaft vergewaltigt haben
24-Jähriger aus Bad Honnef vor Gericht Mann soll Tinder-Bekanntschaft vergewaltigt haben
Wie Ehrenamt laut NRW-Staatssekretärin mehr Spaß machen könnte
Wie Ehrenamt laut NRW-Staatssekretärin mehr Spaß machen könnte
Interview | Interview mit Andrea Milz Wie Ehrenamt laut NRW-Staatssekretärin mehr Spaß machen könnte
Fotos und Videos