1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Kurhaus in Bad Honnef: 300 Jecke feierten Sessionsstart - Ehrung für verdiente Karnevalisten

Kurhaus in Bad Honnef : 300 Jecke feierten Sessionsstart - Ehrung für verdiente Karnevalisten

Et kann loss jonn. Nach 38,5 langen Wochen karnevalsloser Zeit ließen an die 300 Honnefer Jecken am Samstag das Kurhaus erbeben und feierten ausgelassen das Ende der karnevalistischen Enthaltsamkeit. Das Festkomitee Bad Honnefer Karneval hatte zur Sessionseröffnung 2012/2013 geladen und ein kurzweiliges Programm zusammengestellt, das von Udo Krahe moderiert wurde.

Den Auftakt machte die KG Klääv-Botz Aegidienberg, die ihr vor einer Woche proklamiertes Prinzenpaar Thomas I. und Aegidia Daniela I. im Schlepptau hatte. Sie schmetterten ihr Prinzenlied "Mach dein Ding dingeling", und man kann bei dieser staatsen Truppe sicher sein, dass die karnevalistischen Wogen vom Berg auf das Tal schwappen und umgekehrt. Zu diesem Eindruck trugen auch die Bergfunken und die Aegidienberger Ehrengarde bei, die fetzige Tänze aufs Parkett legten.

Dies taten aber auch die übrigen Tanzgarden, wie etwa die "Rasselbande" aus Selhof, die von ihrem Standartenführer Karl angeführt wurde. Mit seinen erst drei Jahren zeigte der Jungkarnevalist, was Selhof an Nachwuchs zu bieten hat. Schön wie immer das Stadtsoldatencorps vom TV Eiche, die Tanzgarde der Ziepches Jecke, die Kindertanzgruppe der Löstigen Gesellen und die anmutigen Mädels von Blau-Weiß Selhof.

Von dort kam auch das Tambourcorps Frei Weg unter Stabführung von Ralf Gilbert, das in seinem neuen Outfit als Edelleute für Stimmung sorgte. Aus Köln waren "6 Kölsch" angereist, die unter dem Motto "Mer schwaade kölsch, mer singe Kölsch, mer sin Kölsch" heizten die Barden die Stimmung im Saal immer mehr an. So hatte dann auch die "Gulaschkapell" aus Erpel leichtes Spiel, die unter anderem von den dicken Mädchen schwärmten, die da Tosca, Rosa oder Carmen heißen.

Gleich drei verdiente Karnevalisten dürfen künftig den Dankorden des Festkomitees tragen. Ernst-Willi Pinnecke (Große Selhofer KG ), Heike Scheel (KG Löstige Geselle) und der Udo Krahe (KG Ziepches Jecke), wurden für ihre Verdienste um den Bad Honnefer Karneval ausgezeichnet.