1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Unfall bei Bad Honnef: B42 in Fahrtrichtung Bonn wurde komplett gesperrt

Unfall bei Bad Honnef : B42 in Fahrtrichtung Bonn wurde komplett gesperrt

Nach einem Unfall am Mittag bei Bad Honnef, bei dem zwei Personen verletzt wurden, ist die Bundesstraße 42 in Fahrtrichtung Bonn komplett gesperrt worden. Lange staute sich der Verkehr in Richtung Bad Honnef.

Ursache für den Unfall auf der B 42 war nach Auskunft der Kölner Autobahnpolizei wohl ein technischer Defekt: Dieser führte dazu, dass ein 85 Jahre alter Mann aus Rüdesheim bei seiner Fahrt in Richtung Bonn mit seinem Pkw kurz hinter der Anschlussstelle Rhöndorf plötzlich auf der linken Spur liegen blieb.

Ein folgender 56-Jähriger aus dem Kreis Neuwied bemerkte dies zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Pkw des Senioren auf.

Der Kleinwagen wurde über die Fahrbahn geschleudert, der 85-Jährige lebensgefährlich verletzt im Fahrzeug eingeschlossen. Erst die Feuerwehr aus Bad Honnef konnte ihn befreien. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurden beide Männer zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Während die Ärzte beim Neuwieder nur leichte Verletzungen feststellten, kämpfte der 85-Jährige laut Polizei auch am frühen Abend noch um sein Leben. Beide Autos wurden stark beschädigt. Eine mehr als zweistündige Vollsperrung der B 42 und ein kilometerlanger Rückstau waren weitere Folgen.