1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Bad Honnef: 20-Jähriger festgenommen - mutmaßlicher Kreditkarten-Diebstahl

Festnahme in Bad Honnef : 20-Jähriger wollte mit fremder Kreditkarte iPhone kaufen

Die Angestellten erkannten den 20-Jährigen offenbar schon, als er einen Laden in Bad Honnef betrat. Dort war er wegen Betrügereien zuvor aufgefallen. Auch für die Polizei war er kein Unbekannter.

Die Bonner Polizei hat am Dienstag einen Mann in Bad Honnef festgenommen, der unter missbräuchlicher Verwendung einer Kreditkarte versucht habe, ein Apple-Smartphone zu kaufen. Der 20-Jährige war in dem Geschäft an der Linzer Straße offenbar kein unbeschriebenes Blatt, so die Polizei.

Schon zuvor sei er dadurch aufgefallen, Waren auf betrügerische Weise erworben zu haben. Gegen 17.25 Uhr hatten Angestellte den Mann im Laden entdeckt und die Polizei verständigt. Als die Beamten den Mann kontrollierten, machte er zunächst falsche Angaben zu seiner Personalie. Zudem habe er drei Kreditkarten mit sich geführt, die auf unterschiedliche Namen ausgestellt waren.

Weil er der Polizei bereits wegen „gleichgelagerter Delikte“ bekannt gewesen sei, wurde er vorläufig festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht.

(ga)