1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Bad Honnef: Jugendliche überfallen junge Männer auf Insel Grafenwerth

Brutaler Angriff auf der Insel Grafenwerth : 18-Jähriger wird in Bad Honnef von Gruppe Jugendlicher verprügelt

Eine Gruppe von bis zu 20 Jugendlichen soll am Montag zwei junge Männer auf der Insel Grafenwerth angegriffen und hierbei einen 18-Jährigen mit Schlägen sowie Tritten verletzt haben - selbst als dieser schon am Boden lag. Die Polizei bittet um Hinweise.

In Bad Honnef sind am Montagabend auf der Insel Grafenwerth zwei junge Männer brutal überfallen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, trafen die beiden 16- und 18-Jährigen gegen 22.50 Uhr auf drei Jugendliche, die sie zunächst beleidigten. Schnell gesellten sich noch drei weitere Jugendliche dazu, die von den beiden die Herausgabe ihrer Geldbörsen forderten.

Während der verängstigte 16-Jährige darauf sein Portemonnaie an die Gruppe übergab, weigerte sich der 18-Jährige und stieß einen Jugendlichen von sich, der sich an seinem Rucksack zu schaffen machte. Die Angreifer schlugen ihn daraufhin mit ihren Fäusten, bis der junge Mann zu Boden ging, und traten dort auf ihn ein. Wie die beiden Opfer weiter aussagten, sei die Gruppe der Jugendlichen derweil auf bis zu 20 Personen angewachsen.

Erst als drei Mädchen dazu kamen und dem 18-Jährigen halfen aufzustehen, ließ die Gruppe von ihm ab und rannte in Richtung der S-Bahnhaltestelle davon. Der verletzte 18-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Zwei Tatverdächtige konnten die Opfer laut Mitteilung noch beschreiben: Der erste mutmaßliche Täter ist ungefähr 17 Jahre alt, schwarz und 1,70 Meter groß. Er hat eine dünne Statur und soll schwarze Kleidung getragen haben. Der zweite mutmaßliche Täter soll 15 bis 16 Jahre alt sein. Er trug einen weißen Sonnenhut und eine schwarze Bomberjacke.

Wer den Überfall beobachtet hat oder Angaben zur Identität der Täter machen kann, wird gebeten, sich auf der 0228/150 zu melden.