Geschäft im Siebengebirge Traditions-Metzgerei Witt schließt Ladenlokal nach 138 Jahren

Rottbitze · Die Metzgerei Witt in Bad Honnef-Rottbitze öffnet am Samstag zum letzten Mal die Pforten ihres Ladenlokals an der Himberger Straße. Aber: Die Schließung ist Teil einer großen Umstrukturierung. Das Familienunternehmen in fünfter Generation stellt sich im Wortsinne neu auf.

In fünfter Generation fertigt Metzgermeister Josef Witt junior Fleisch- und Wurstwaren in Bad Honnef-Rottbitze. 1886 wurde der Familienbetrieb gegründet.

In fünfter Generation fertigt Metzgermeister Josef Witt junior Fleisch- und Wurstwaren in Bad Honnef-Rottbitze. 1886 wurde der Familienbetrieb gegründet.

Foto: Frank Homann

Es brodelt, gluckert und dampft machtvoll in allen Töpfen von Josef Witt junior. Der Fleischermeister in fünfter Generation ist in seinem Element: Er probiert Rezepte aus. Die vielfältigen Gerüche, die in seiner Küche in Rottbitze in die Nase steigen, verraten, dass aus zartem Rindfleisch, Zwiebeln, Gurken, Senf, Speck und einer Handvoll persönlicher Geheimnisse und Raffinessen Rouladen entstehen. An der nur wenige Schritte entfernten Theke seiner Metzgerei an der Himberger Straße werden ihn seine Kunden bald nicht mehr zu Gesicht bekommen: Am Samstag, 29. Juni, öffnet die Metzgerei Witt zum letzten Mal die Pforten ihres Ladenlokals. Nach 138 Jahren ist Schluss – aber keineswegs für immer.