Neuer Zugleiter in Bad Honnef Siebengebirgszug mit Kommentator für Sehbehinderte in diesem Jahr

Bad Honnef · Jochen Agte ist neuer Zugleiter des Festkomitees Bad Honnefer Karneval. Warum er Sicherheit für wesentlich hält und was er sich für künftige Karnevalszüge wünscht, darüber spricht er mit dem General-Anzeiger.

Jochen Agte, der neue Zugleiter in Bad Honnef, mit Jeckel.

Jochen Agte, der neue Zugleiter in Bad Honnef, mit Jeckel.

Foto: Frank Homann

Eigentlich, sagt Jochen Agte, „bin ich eher der Bastler“. Kein Wunder, dass seine ersten „Gehversuche“ beim Circus Comicus handwerklicher Natur waren, beim Bau und Aufbau von Spielgeräten für das Kinderfest des Vereins am Karnevalsfreitag. Wenn es ums pure Gehen geht, dürfte der kommende Sonntag dem Familienvater ein noch ungewohnteres Pensum abverlangen als das, was er als Neu-Clown schon bald als Wagenengel absolvierte: Agte ist neuer Zugleiter im Festkomitee Bad Honnefer Karneval - und erlebt seine Premiere gleich mit einem Siebengebirgszug. Ein ganz besonderes Augenmerk hat der 51-Jährige dabei auch auf ein kleines Eckchen Selhof: Vom Lehrerparkplatz Sankt Martinus an der Schulstraße aus wird der Zug erstmals speziell für Sehbehinderte kommentiert.