Großeinsatz in Bad Honnef Brand in Mehrfamilienhaus in Bad Honnef-Rottbitze

Bad Honnef-Rottbitze · Ein Brand in der Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Himberger Straße im Ortsteil Rottbitze hat am Samstagmittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt.

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Honnef-Rottbitze.

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Honnef-Rottbitze.

Foto: Ralf Klodt

Gegen 12.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Himberger Straße in Bad Honnef-Rottbitze alarmiert. In der Kellerwohnung eines Mieters des Siebenparteienhauses hatte es im Wohnzimmer gebrannt.

Da der Bewohner zunächst vermisst wurde, wurden auch Rettungsdienst und Notarzt mit zur Einsatzstelle gerufen.

Während die Feuerwehr das Feuer zügig unter Kontrolle hatte, konnte auch schnell Entwarnung wegen des Mieters gegeben werden. Dieser war augenscheinlich nicht daheim, als das Feuer ausbrach.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, die anderen Bewohner des Hauses konnten das Haus selbstständig verlassen.

Die Wohnung wurde anschließend von der Polizei versiegelt, damit niemand Unbefugtes sie betreten kann. Der Bewohner muss sich bei Rückkehr dann erstmal bei der Polizei melden, um wieder in seine Wohnung zu können. Diese ist aber nach GA-Informationen vorerst nicht mehr bewohnbar. Die anderen Wohnungen des Hauses sind von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Im Einsatz waren etwa 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort