1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Grundschüler zu Besuch im Rathaus: Bürgermeister empfängt Dotzkinder in Bad Honnef

Grundschüler zu Besuch im Rathaus : Bürgermeister empfängt Dotzkinder in Bad Honnef

Schüler aus den ersten bis vierten Klassen der Grundschule Am Reichenberg haben den Rheinbacher Bürgermeister Otto Neuhoff im Rathaus besucht. Die Mädchen und Jungen überraschten mit mehreren Liedern.

Mit Laternen in den Händen statteten Schüler aus den ersten bis vierten Klassen der Grundschule Am Reichenberg Bürgermeister Otto Neuhoff im Rathaus einen Besuch ab. Bevor das Stadtoberhaupt den Dotz-Kindern einen Obolus in ihre Spendenbüchse steckte und an alle Gummibärchen verteilte, überraschten die Mädchen und Jungen Neuhoff mit mehreren Liedern.

Musiklehrer Manuel Schwiertz begleitete die Schüler auf der Gitarre. Mit ihren Klassenlehrerinnen Anna Bursch und Mira Schwarzenberger sowie ihrem Musiklehrer zogen die Schüler weiter in Seniorenheime, um dort nach altem Brauch zu dotzen. Der Erlös ist für die Durchführung des Sankt-Martins-Zuges bestimmt. Diesmal wurde beim Bürgermeister „nachgearbeitet“, denn der Zug zu Ehren des heiligen Bischofs Sankt Martin von Tours war bereits durchgeführt worden.

Übrigens wurde ursprünglich beim Dotzen Material für das Martinsfeuer gesammelt. Der Begriff Dotzen soll entstanden sein, weil die Jungs früher Bohnenstangen, „Bunnerohme“, während des Gesangs auf den Boden dotzten. Da sahen die hübschen Laternen im Rathaus doch viel freundlicher aus.