1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Sanierung Alter Friedhof Bad Honnef beginnt: Ein wetterfestes Dach für die historische Leichenhalle

Sanierung Alter Friedhof Bad Honnef beginnt : Ein wetterfestes Dach für die historische Leichenhalle

Seit dem Jahr 2000 steht der Alte Friedhof in Bad Honnef komplett unter Denkmalschutz, nicht zuletzt wegen der historischen Gebäude. Die sollen nun Stück für Stück saniert werden.

Auf dem Alten Friedhof in Bad Honnef beginnen die Sanierungsarbeiten. Im Fokus stehen aktuell zunächst drei Gebäude, die auf eine lange Historie verweisen können. Die Rede ist vom Röder-Mausoleum und den beiden benachbarten Leichenhallen, die mit ihren Verzierungen und der schönen und sorgfältigen Bauweise wie Kapellen wirken. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen, teilte die Stadt mit.

Besonders bekannt ist das Roeder-Mausoleum mit der ungewöhnlichen byzantinischen Kuppel, das bereits 1985 in die Denkmalliste der Stadt Bad Honnef eingetragen wurde. Der Alte Friedhof als Ganzes folgte dann im Jahr 2000. Das Mausoleum, errichtet zu Ehren der 1887 verstorbenen Sängerin Mila Röder, gilt als besonderer Schatz nicht nur auf dem Friedhof selbst, sondern für die ganze Stadt. Erbaut wurde die Grabstätte 1888 im neo-byzantinischen Stil mit historischen Wand- und Deckenmalereien. Die Krypta ist heute zugemauert.

Leichenhalle komplett überdacht

Begonnen indes wurde jetzt mit der Leichenhalle in gotischer Stilsprache, die im 19. Jahrhundert von Stadtverordnetem und Wohltäter Franz Weyermann gestiftet worden war. Sie wurde komplett eingerüstet und überdacht. Die Säcke auf dem Gerüst sind mit Kieseln gefüllt: 15 Tonnen. Damit ist das Gerüst fest verankert und vor Windböen geschützt. Die zweite Friedhofshalle erhält ebenfalls Gerüst und Dach, so die Stadtverwaltung weiter. Die Konstruktionen schützen zunächst vor weiterer Nässe. Zum anderen könne dank der Aufbauten mit einer vorsichtigen, sanften und langsamen Trocknung des Mauerwerks begonnen werden.

Farbe soll erhalten werden

Damit werde, so die Planung, die Farbe im Leimanstrich erhalten, denn eine aggressive Vorgehensweise durch schnelle Trocknung würde die Farbe aus dem Anstrich ziehen. Die Gerüste erinnern an die Sanierung des wesentlich größere Bad Honnefer Kurhauses, das 2019 für die Dacherneuerung und für den Schutz des Mauerwerks vor Nässe komplett eingerüstet worden war und ein provisorisches zweites Dach erhielt. Die kleinere Ausgabe von Sanierungsarbeiten gibt es nun auf dem Alten Friedhof. Wie berichtet, soll sich auch auf dem Waldfriedhof in Rhöndorf etwas tun. Die seit Jahren gesperrte Kapelle soll, so die Hoffnung der Verwaltung für das kommende Jahr, ebenfalls hergerichtet werden. Ein Konzept dazu, wie das gelingen soll, solle bis Ende des Jahres vorliegen.