Eintrag ins Goldene Buch Jubel beim Empfang für die Dragons Rhöndorf in Bad Honnef

Bad Honnef · Basketball hat in Bad Honnef von jeher viele Fans. Warum es jetzt besonderen Anlass zur Freude gibt und was viele Fans ins Rathaus strömen ließ.

Jubel beim Empfang im Rathaus: Die Dragons Rhöndorf sind siegreich in der ProB. Bürgermeister Otto Neuhoff (r.) gratuliert.

Jubel beim Empfang im Rathaus: Die Dragons Rhöndorf sind siegreich in der ProB. Bürgermeister Otto Neuhoff (r.) gratuliert.

Foto: Frank Homann

Ein bisserl müde durften sie schon sein, die „langen Kääls“ der Dragons Rhöndorf. Aber wenn es darum geht, mit den Fans zu jubeln, da ist jede Müdigkeit sogleich verflogen. Und natürlich wurden die Spieler um Cheftrainer Stephan Dohrn und Co-Trainer Keith Sherrill jr. auch beim Empfang im Bad Honnefer Rathaus von zahlreichen Fans flankiert, die ihren Basketball-Jungs von jeher die Treue halten. Umso schöner, wenn es richtig etwas zu feiern gibt: den Titel in der Basketball-Liga ProB.

Bekanntlich ist die ProB die derzeit dritthöchste Spielklasse im Vereins-Basketball der Herren und bildet mit der ProA die zweite Basketball-Bundesliga. Wie berichtet, hatten sich die Dragons am Sonntag in einem packenden Spiel und hier vor allem in einem spannenden letzten Viertel gegen die RheinStars Köln durchgesetzt und schließlich den Titel errungen. Grund genug für „Heim“-Bürgermeister Otto Neuhoff, das Team auch im Rathaus hochleben zu lassen – zwei Basketbälle zum Signieren und das Goldene Buch der Stadt in Vorhalte, in das sich die ganze Mannschaft dann auch zusätzlich eintrug.

Da musste dann Dragons-Stadionsprecher Roman Gisbertz nochmals kurz ran: Für jeden Spieler sowie das begleitende Team gab es jeweils eine Urkunde der Stadt zum Dank, aufgerufen eben vom Stadionsprecher und begleitet vom Beifall der Fans. Denn, so Neuhoff auch an die Adresse des Dragons-Vorstandes, vertreten im Rathaus unter anderem durch Dragons-Vorsitzenden Klaus Beydemüller: „Für eine recht kleine Stadt wie Bad Honnef ist das ein Riesending.“

Dass der Bürgermeister mit seiner eigenen Körpergröße kokettierte und vor diesem Hintergrund kurzerhand den im Match ebenfalls erfolgreichen Spieler Marko Rosic mit dessen „nur“ 1,75 Meter kurzerhand zu seinem Lieblingsspieler ernannte – geschenkt. Immerhin wird der Stadtchef von einigen der Dragons-ProB-Meistermacher wie etwa Avery Sullivan mit 2,03 Meter und anderen um mehr als eine Haupteslänge überragt.

Bürgermeister von Zusammenhalt begeistert

Viele Fans begleiten die Dragons ins Rathaus.

Viele Fans begleiten die Dragons ins Rathaus.

Foto: Frank Homann

Dass die Mannschaft mit Teamgeist den Titel erkämpft hat, war nicht nur Neuhoff, sondern auch den Fans für jeden Einzelnen einen Szenenapplaus wert. Neuhoff: „Wenn wir alle so zusammenhielten, wie diese Mannschaft es gezeigt hat, vieles wäre möglich für Bad Honnef. Ich bin begeistert von diesem Team.“

Teamspirit, Disziplin bis zum Schluss nannte auch Dohrn als Zutaten des erfolgreichen Saisonabschlusses. „Wenn sie mich fragen, wie das gelungen ist, ich weiß es selbst nicht so genau“, sagte er auf eine Frage Neuhoffs. In jedem Fall brauche es Zusammenhalt und die „richtige Moral. Und die hat dieses Team“, so Dohrn. Wie es nun weitergeht mit den Dragons, ist zugleich noch offen. Ihren Erfolg durften die Spieler und alle Betreuer aber vorerst mal so richtig auskosten.

Infos zum Verein und zur Mannschaft unter www.dragons.de