Linz, Honnef, Königswinter Flohmärkte im Siebengebirge – ein kleiner Überblick

Siebengebirge · Viele Orte und Dörfer in der Siebengebirgsregion laden in den kommenden Wochen und Monaten zu Hofflohmärkten und auch traditionellen Flohmärkten ein – wir geben einen kleinen Überblick. Auch Unkel-Scheuren will dieses Jahr erstmals dabei sein, benötigt dafür aber noch etwas.

 Mit dem Frühjahr startet auch wieder die Zeit der Hofflohmärkte und der traditionellen Trödelmärkte. In Rauschendorf steht, wie im Vorjahr auch (Foto), am letzten Sonntag im September wieder der Gassenflohmarkt auf dem Plan.

Mit dem Frühjahr startet auch wieder die Zeit der Hofflohmärkte und der traditionellen Trödelmärkte. In Rauschendorf steht, wie im Vorjahr auch (Foto), am letzten Sonntag im September wieder der Gassenflohmarkt auf dem Plan.

Foto: Gabriela Quarg

Berghausen verwandelt sich am Sonntag, 5. Mai, von 10 bis 16 Uhr in ein Flohmarktdorf. Am selben Tag steht von 11 bis 17 Uhr auch der Flohmarkt am Vorteil Center in Unkel im Kalender.

Am Donnerstag, 9. Mai, kann zwischen 11 und 18 Uhr beim Flohmarkt am Vorteil Baucenter in Rottbitze nach alten Schätzchen gesucht werden.

Die Hofflohmärkte in Rheinbreitbach stehen ebenfalls unmittelbar bevor: Sie finden am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Mai, jeweils von 10 bis 16 Uhr statt.

In Bad Honnef lädt am Sonntag, 12. Mai, Rhein-Antik, der Antik-, Kunst- & Designmarkt in die Fußgängerzone in der Innenstadt.

Gleich an zwei Tagen, am Sonntag, 19. Mai, und am Pfingstmontag, 20. Mai, verwandelt sich die Fläche am Obi-Baumarkt im Königswinterer Mühlenbruch in einen Flohmarkt. An beiden Tagen kann zwischen 11 und 18 Uhr gestöbert werden. Einmal im Monat und bis in den Oktober hinein findet der Flohmarkt dann statt. Weitere Termine sind etwa am 16. Juni und am 14. Juli.

Am Samstag und am Sonntag, 25. und 26. Mai, steht der Antik- und Trödelmarkt in Linz am Rhein an. Die Stände, die sich unter den Bahnviadukten, in der Straße „Am Gestade“, auf dem Burgplatz sowie auf dem Parkplatz hinter der Burg verteilen, bieten am Samstag zwischen 9 und 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr ihre Waren und Kellerfunde feil.

Am Sonntag, 9. Juni, soll es von 10 bis 17 Uhr erstmals in Unkel-Scheuren einen Hof- und Haustürflohmarkt geben. Die Voraussetzung dafür ist, dass sich mindestens 25 Teilnehmer finden, die mitmachen. Anmeldungen werden bis zum 21. Mai per E-Mail an Engagement-unkel@online.de entgegengenommen.

In Uthweiler kann am Sonntag, 16. Juni, beim Dorf-Flohmarkt auf dem Platz vor dem Kindergarten/Feuerwehrhaus und in den angrenzenden Straßen auf Schnäppchenjagd gegangen werden.

Am Wochenende des 22. und 23. Juni macht Rhein-Antik auf dem Marktplatz in der Königswinterer Altstadt Station. Zeit: jeweils 11 bis 17 Uhr.

Die Selhofer freuen sich auf viele Besucher bei ihrem Hofflohmarkt am Sonntag, 23. Juni, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

In Rhöndorf findet die vierte Auflage des Hofflohmarkts am Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September, statt. In Rauschendorf lädt der Bürgerverein stets für den letzten Sonntag im September, in diesem Jahr ist das der 29. September, zum Gassenflohmarkt ein. Eine Uhrzeit gibt es noch nicht; üblicherweise war der Flohmarkt bisher zwischen 11 und 17 Uhr.

(Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Ein Armutszeugnis
Kommentar zum Schilder-Schilda in Bad Honnef Ein Armutszeugnis