1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Kommunalwahl in Bad Honnef und Königswinter: Die Ergebnisse

Kommunalwahl 2020 : So wurde im Siebengebirge gewählt

An diesem Sonntag haben die Menschen im Rhein-Sieg-Kreis gewählt. Hier die Ergebnisse aus Bad Honnef und Königswinter.

An diesem Sonntag haben die Menschen in NRW gewählt. Im Rhein-Sieg-Kreis stimmten die Wähler über Bürgermeister, den Landrat, den Stadt- oder Gemeinderat sowie die Besetzung des Kreistags ab. Hier die Ergebnisse der einzelnen Städte und Gemeinden.

Bad Honnef

Bürgermeister: Der parteilose Otto Neuhoff (unterstützt von CDU, BB, FDP) bleibt Bürgermeister in Bad Honnef. Er setzte sich mit 55,95 Prozent der Stimmen direkt durch, dahinter folgen Gabriele Clooth-Hoffmeister (Grüne) mit 25,62 Prozent und Klaus Munk (SPD) mit 18,43 Prozent auf den Plätzen.

Stadtrat: Mit nur noch einem fehlenden Stimmbezirk in der Auszählung führt die CDU mit 33,05 Prozent der Stimmen. Die Grünen kommen auf 28,08 Prozent, die SPD auf 17,53 Prozent. Es folgen BB (15,07 Prozent) und FDP (6,28 Prozent).

Landrat: Sebastian Schuster (CDU) wurde mit 54,89 Prozent der Stimmen gewählt, Denis Waldästl (SPD) erhielt 26,72 Prozent.

Kreistag: Bei der Wahl des Kreistags hat die CDU mit 37,65 Prozent der Stimmen die Nase vorn, es folgen die Grünen (27,5%), die SPD (16,7%), die FDP (8,14),Die Linke (3,85%) und die AfD (3,57%).

Königswinter

Bürgermeister: Der amtierende Bürgermeister Peter Wirtz (CDU) hat sein Amt verloren. Er landet mit 44,81 Prozent der Stimmen nur auf Rang zwei. Neuer Bürgermeister wird sein Herausforderer Lutz Wagner (SPD, KöWI, Grüne), der mit 50,78 Prozent der Stimmen direkt gewählt wurde. Bastian Reichardt (Die Linke) kommt auf 4,41 Prozent.

Stadtrat: Die CDU ist mit 33,00 Prozent stärkste Kraft. Dahinter kommen KöWI (25,6 Prozent), die SPD (15,41 Prozent) und die Grünen (15,19 Prozent) auf die weiteren Plätze. Die sonstigen Parteien erhalten insgesamt 10,79 Prozent.

Landrat:Sebastian Schuster erhält 55,41 Prozent der Stimmen, dahinter liegt Denis Waldästl mit 27,51 Prozent auf Rang zwei.

Kreistag: Die CDU kommt auf 37,15 Prozent der Stimmen. Auf den weiteren Plätzen folgen die Grünen (27,39 Prozent), die SPD (18,66 Prozent) und die FDP mit 6,23 Prozent.

Liebe Leser, Sie haben Fragen zu einem Artikel, Ihrem Abonnement oder Anregungen zu einem bestimmten Thema? Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Ihre Anregungen entgegen. Schicken Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an. Die entsprechenden Mailadressen und Telefonnummern finden Sie unter www.ga.de/kontakt.