1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Müllwagen in Brüngsberg umgekippt: Lkw aus Mühlengraben geborgen

Beifahrer wurde schwer verletzt : Müllwagen in Bad Honnef aus Graben geborgen

Ein Müllwagen ist am Montag in Aegidienberg im Ortsteil Brüngsberg von der Straße abgekommen und in den Mühlengraben gestürzt. Die beiden Männer, die sich in dem Wagen befunden haben, wurden verletzt. Am Dienstag konnte das Fahrzeug geborgen werden.

Der Müllwagen, der am Montag in Brüngsberg in den Mühlengraben gestürzt ist, konnte am Dienstag erfolgreich geborgen werden. Ein Kran zog den fast 20 Tonnen schweren Lastwagen aus dem Graben. Das Fahrzeug soll nun abgeschleppt werden.

Für die Bergung war einiges an Vorarbeit nötig: Zunächst musste ein Teil der oberhalb der Straße gelegenen Böschung abgetragen und anschließend befestigt werden, damit der Kran dort Platz hatte. Am Dienstagvormittag konnte dann die eigentliche Bergung beginnen.

Der Müllwagen war am Montag im Aegidienberger Ortsteil Brüngsberg von der Straße abgekommen und in den Mühlengraben gestürzt. Die beiden Männer, die sich in dem Fahrzeug befunden haben, konnten sich nach Angaben der Polizei zwar selbst aus dem Fahrzeug befreien, wurden aber beide verletzt. Der 56-jährige Beifahrer wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 32-jährige Fahrer des Wagens erlitt leichte Verletzungen.

Der Wagen war am Montagmorgen auf dem Finkenhardtweg unterwegs, als er aus bisher ungeklärten Gründen nach links vom Weg abkam, in den Mühlengraben rutschte und umkippte.

Da der Wagen Kraftstoff verlor, mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr auch eine Ölsperre einsetzen, um zu verhindern, dass größere Mengen Kraftstoff in den Bach gelangten. Die Polizei schätzte den Schaden an dem Fahrzeug am Montag auf rund 50.000 Euro.