1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Feier von 30 Personen: Polizei löst Picknick auf Insel Grafenwerth auf

Feier von 30 Personen : Polizei löst Picknick auf Insel Grafenwerth auf

Die Polizei hat am Sonntag ein Picknick auf der Insel Grafenwerth aufgelöst. Rund 30 Menschen hatten sich dort versammelt, um den Muttertag zu feiern. Dabei verstießen sie gegen die Kontaktbeschränkungen.

Dass sie sich nicht um die geltenden Kontaktbeschränkungen geschert haben, kommt die Teilnehmer eines Picknicks auf der Insel Grafenwerth teuer zu stehen. Wie die Stadt Bad Honnef mitteilte, mussten Polizei und Ordnungsamt am Sonntag eine Gruppe von 30 Feiernden auflösen, die sich auf der Wiese mit Stühlen, Tischen und mitgebrachten Speisen zu einem Muttertagspicknick versammelt hatten und sich von Hinweisen auf die geltenden Regeln erstmal unbeeindruckt zeigten.

Die Ordnungshüter wiesen die Anwesenden auf das geltende Feierverbot sowie die Kontaktbeschränkungen hin. Trotzdem blieb rund die Hälfte der Anwesenden auf der Insel, zeigte sich überwiegend uneinsichtig und verließen die Insel erst nach notwendig gewordener Feststellung der Personalien. Die Ordnungskräfte sprachen Platzverweise aus; mehrere Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet.