1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Kommentar: Scheitern der Dependance - Ergebnis akzeptieren

Kommentar : Scheitern der Dependance - Ergebnis akzeptieren

Natürlich sind all jene, die für eine Gesamtschuldependance in Bad Honnef gekämpft haben, enttäuscht. Zu viel Arbeit, zu viel Zeit, zu viel Überzeugungsarbeit haben sie in den Wochen vor der Entscheidung in das Projekt investiert. Dass sie nun eine so deutliche Absage an die Nebenstelle hinnehmen müssen, schmerzt.

Es bringt jetzt aber auch nichts, nach Schuldigen zu suchen. Godehard Mai muss nicht "mit dem Herzen mitkämpfen", das ist nicht seine Aufgabe. Wenn das Erzbistum die Dependance als Gefahr für die eigene Schule sieht, dann ist eine Klage konsequent. Und letztlich ist es das gute Recht der Elterninitiative "Pro Gesamtschule Oberpleis", sich gegen die Dependance auszusprechen, wenn sie diese für falsch hält.

Genauso wie die Befürworter sie propagieren dürfen, weil sie sie für wichtig und richtig halten. So funktionieren freie Meinungsäußerung und Demokratie.

Dazu gehört aber auch, bei aller Enttäuschung, das Votum der Eltern zu akzeptieren. Vor welchem Hintergrund und welchen Gründen sie die Entscheidung für ihr Kind letztendlich getroffen haben mögen - es ist ihre Entscheidung und diese steht. Daher hilft jetzt nur noch der Blick nach vorne.